"Glasbild Bengener Lense - Das Wappen von Grafschaft Bengen"

Willkommen auf der Webseite von Grafschaft Bengen

 

Zur Startseite
 Dorferneuerung Grafschaft Bengen

Dorferneuerungskonzept in der Gemeinde Grafschaft Bengen, Karweiler und Lantershofen

Das Dorferneuerungskonzept (DEK) für Bengen geht in seine abschließende Phase. (März 2008)

Eine wesentliche Rolle in der Erarbeitung spielte die enge Zusammenarbeit mit der Bevölkerung. Bürgerinnen und Bürger brachten Ihre Ideen und Vorschläge ein: Bei den Auftaktveranstaltungen im Mai vergangenen Jahres, dann bei den Themenabenden im Herbst und auch in der Folge aus Interesse an speziellen Themen und Fragestellungen.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich noch einmal einen Überblick über die entwickelten Ziele und vorgeschlagenen Maßnahmen für Bengen machen möchten sind hierzu aufgefordert und herzlich eingeladen.

Alternativ zu obigem Link finden Sie die aktuelle Information zum Dorferneuerungskonzept Bengen in der vom IfR herausgegebenen PDF Datei.

Stichtag für Rückmeldungen ist der 4. April 2008

Bengen - Themenabend "Dorfgestaltung: Plätze, Wege, Verbindungen, Grün in und um das Dorf"

Die Themenabende finden in der Mehrzweckhalle Bengen statt. Die Zusammenfassung der Themenabende finden Sie jeweils auf eigenen Seiten in diesem Web.

Bengen - Themensammlung zur Dorferneuerung

Das IfR (Institut für Regionalmanagement) informiert:

An:

Klaus Becker (Gemeinde Grafschaft)
Karl-Heinz Manhillen (Orstvorsteher Bengen)
Angelika Petrat (Kreisverwaltung, Dorferneuerungsbeauftragte)

Bürgerinnen und Bürger in Bengen (Aushang durch den Ortsvorsteher, www.grafschaft-bengen.de

Von: IfR Institut für Regionalmanagement
Büro Bad Neuenahr-Ahrweiler. Heerstraße 71, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler Fon 02641 - 91 74 11
Thema: Themensammlung bei der Auftaktveranstaltung am 23.5.2007
Datum: 29.5.2007

Das Dorferneuerungskonzept in Bengen hat begonnen. Mit der Auftaktveranstaltung am 23. Mai haben wir den ersten Schritt getan. Die Bengener und Bengenerinnen nutzten Ihre Chance sich von Beginn an einzubringen und haben uns Ihre Ideen zur Entwicklung des Dorfes auf Karten aufgeschrieben und mit auf den Weg gegeben. Hierfür Herzlichen Dank!

Wir haben die 44 Ideen und Vorschläge im Wortlaut aufgelistet und grob nach Themen sortiert. Wenn Sie Punkte ergänzen oder uns zu dem ein oder anderen Thema mehr berichten möchten, rufen Sie uns einfach an oder mailen Sie uns:

Institut für Regionalmanagement (Sven Lachmann)
02641 91 74 11 -
lachmann@ifr-regional.de

Wir möchten Ihnen auch noch einmal die beiden „Sprechtage“ in Erinnerung rufen. Diese sollen dazu dienen, bestimmte Themen, die Ihnen sehr am Herzen liegen und zu denen Sie etwas ausführlicher berichten möchten mit Ihnen in Bengen zu besprechen. Wir haben für Sie ...

Dienstag, den 5. Juni und Donnerstag, den 14. Juni

... reserviert. Rufen Sie uns bitte im Vorhinein an und machen Sie mit uns einen Zeitpunkt aus. Die Mehrzweckhalle steht uns als Raum zur Verfügung, wir kommen aber auch gerne „vor Ort“.

Bengener Selbstbild

  • Engagement der Bürger in Bengen ist gut
  • Gut: Vereinsleben, Dorfplatz, Kirche, Gesamtbild

Einkaufen und Wirtschaften

  • Bauernladen zum Einkaufen
  • Einkaufen auch für die ältere Generation
  • Hilfe für und in der Nachbarschaft
  • Nicht gut: Keine Ansiedlung von Handwerksbetrieben möglich

Dörfliches Miteinander: Vorschläge für Einrichtungen und Aktivitäten

  • Toilettenanlage am Sportplatz
  • Toilettenanlage am Rastplatz A 61
  • Grillplatz für Jedermann (Jugendgruppe, Vereine)
  • Anbau bzw. Neubau Sportlerheim inkl. Gemeinschaftsraum für Weihnachtsfeier, Jugend, etc.; dazu muss der Kanal von der MZH bis zum Sportplatz verlegt werden.
  • Jugendförderung (Mäßig), Räumlichkeiten vorhanden, aber: Disziplinierung der Jugendlichen, spezielle Förderkonzepte
  • Neue Decke für Fußballplatz (z. T. gesundheitsgefährdend)
  • Moderne Spielgeräte auf dem Kinderspielplatz
  • Kirmesplatz
  • Förderung der Vereine v.a. Nachwuchs im örtlichen Gesangverein

Dorfplatz, Kirche, Friedhof

  • Dorfplatz
  • Umfeld Dorfplatz (Kirche)
  • Bachlauf in der Bachstraße: Freilegen mit Zufahrten für die Anlieger
  • Gestaltung alter Friedhof, Einbindung in den Dorfplatz
  • Kriegerdenkmal
  • Geländer Dorfplatz

Bengener Bach und Bachstraße

  • Bachlauf
  • Ausbau Bachstraße, Bachsanierung
  • Pflege des Baches, v.a. in der Flurstraße

Grün im und um das Dorf

  • Mehr Grün im Ortskern: Dorfplatz, Kinderspielplatz
  • Pflege der Bäume in der Flurstraße, denn die sehen nicht gut aus
  • „Bepflanzungsplan“ für die Landwirtschaft im ortsnahen Bereich

Verkehrsberuhigung

  • Ortsdurchgang: Zone 30
  • Lärmschutz Autobahn
  • Veränderung der Parkmöglichkeiten in der Ortsdurchfahrt
  • Verkehrsberuhigung durch das Dorf: 30 km/h
  • Tempo-Limit auf Gimmiger Straße
  • Inseln Bachstraße
  • Insel Ecke Bogenstraße
  • Ortseingang: Schilder 30 km/h
  • Lärmbelästigung durch die Autobahn

Dorfbild

  • Erhaltung der Bausubstanz im Ortskern (stark verbesserungsbedürftig). Bestehende Leerstände. Demografischer Wandel und somit zukünftige Leerstände
  • Häuserfronten
  • Einige Häuser sind dringend sanierungsbedürftig

Wege und Verbindungen

  • Fahrradwege, Anbindung an die Kreisstadt

Wasserhaushalt, Hochwasserschutz

  • Bei Wolkenbrüchen ist der Abwasserkanal nicht groß genug. Die Hausentwässerung geht in die Keller
  • Schutz gegen Unwetter. Schlamm- und Geröllmassen kommen ungehindert ins Dorf
  • Schutz vor Unwetter (Klimawandel)
  • Wasserführung hinter den Gärten

Weitere Informationen über die Arbeit des IfR in der Grafschaft finden Sie direkt auf der Webseite des IfR.


Die Auftaktveranstaltung wurde von der Heimatzeitung Blick aktuell Grafschaft wie folgt angekündigt:

Auftakt-Veranstaltung in Bengen

Im Ortsbezirk Bengen, bietet sich mit der Erarbeitung eines Dorf-Erneuerungs-Konzeptes die Gelegenheit, Verbesserungen für eine nachhaltige dörfliche Entwicklung aufzuzeigen und mögliche Maßnahmen im öffentlichen und privaten Bereich konkret vorzubereiten.

Dabei ist die Erhaltung bzw. Stärkung der Funktionsvielfalt des Dorfes in ökonomischer, ökologischer, sozialer und kultureller Hinscht ein Hauptanliegen der Dorferneuerung.

Für die Durchführung öffentlicher(kommunaler) und privater Maßnahmen stellt das Land Rheinland- Pfalz Fördermittel auf der Grundlage der Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau i.d.F. vom 15.Mai 2000(VV-Dorf) zur Verfügung.

Alle Bürgerinnen und Bürger von Jung bis Alt sind herzlich eingeladen zur

Auftakt-Veranstaltung in Bengen am Mittwoch den 23.Mai 2007 um 19 Uhr

in der Mehrzweckhalle Bengen.

Eine wesentliche Rolle während der Erarbeitung des Dorf-Erneuerungs-Konzeptes spielt die enge Zusammenarbeit mit den verschiedenen Bevölkerungsgruppen.

Ansprechpartner ist der Ortsvorsteher Karl-Heinz Manhillen, sowie das beauftragte
IfR = Institut für Regional-Management in Bad Neuenahr-Ahrweiler Sven Lachmann 02641/917-411

Quelle: Blick aktuell - Grafschaft Nr. 18/2007 vom Mi. 02.05.2007 Seite 60